Mediathek +7
Kontakt
Freies Radio StHörfunk e.V. • 97,5 FM in Schwäbisch Hall & 104,8 FM in Crailsheim
Jetzt läuft:

Gipfeltreffen nach Ausschreitungen
Fußballsicherheit
Gipfeltreffen nach Ausschreitungen

Stuttgart. Schwarzer Rauch erfüllt die Luft, Raketen fliegen aufs Spielfeld: Ausschreitungen bei Fußballspielen sind ein ernstzunehmendes Problem. Das bestätigten die Krawalle bei der Partie VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC, kurz KSC, am 9. April.
Deshalb befasste sich nun der Innenausschuss des Landtags mit dem Thema Fußballsicherheit. Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) möchte gemeinsam mit den Fußballvereinen einen Plan erarbeiten. Zu diesem Zweck ist am 10. Juli ein Gipfeltreffen für mehr Sicherheit im Fußball geplant.
Eingeladen sind Vertreter der Polizei, der Vereine und des Deutschen Fußballbundes (DFB). Dort soll unter anderem beantwortet werden, ob stärkere Kontrollen im Stadion nötig sind, und ob die Vereine künftig für Einsätze der Polizei zahlen sollen.
Bei dem Spiel des KSC gegen den VfB kam es zu erheblichen Schäden am Stadion, am Bahnhof und in den Zügen. KSC-Fans feuerten Feuerwerksraketen auf das Spielfeld ab und bewarfen Sicherheitskräfte mit Böllern. Die Partie stand deswegen kurz vor dem Abbruch.


Meldungen