Mediathek +7
Kontakt
Freies Radio StHörfunk e.V. • 97,5 FM in Schwäbisch Hall & 104,8 FM in Crailsheim
Jetzt läuft:

E-Roller-Sharing erobert Stuttgart
Strom statt Benzin
E-Roller-Sharing erobert Stuttgart

Stuttgart. Die Stadtwerke Stuttgart haben den Verleih von elektrischen Rollern gestartet. Ab 11. August sind die insgesamt 15 Fahrzeuge in Betrieb, die jedoch zunächst nur in der Stuttgarter Innenstadt genutzt werden dürfen. Bis März 2017 soll das Projekt ausgeweitet werden und dann rund 70 Roller in ganz Stuttgart umfassen.
Die Benutzer können die Fahrzeuge in einer Handy-App sowohl finden, als auch aktivieren. Betrieben werden die elektrischen Roller, wie der Name schon sagt, mit Ökostrom. Kurz bevor der Akku zur Neige geht, wird er von einer Partnerfirma ausgetauscht.
Ähnliche Projekte gibt es bereits in Berlin, München und Köln. Die Vorteile der Elektro-Roller liegen auf der Hand: Sie nehmen weniger Platz in Anspruch als PKWs, was die Parkplatzsuche erheblich erleichtert. Der Betrieb mittels Strom wirkt sich außerdem positiv auf die Umwelt und somit die Nachhaltigkeit aus.
Obendrein sind die Preise beim E-Roller-Sharing weitaus günstiger als der Fahrrad- oder Autoverleih. Für einmalige 19 Euro kann sich jeder, der einen Führerschein der Klasse B besitzt, für das Verleihsystem registrieren. Dazu erhält man 100 Freiminuten, die man flexibel und auch bei mehrerer Fahrten einsetzen kann.
Die maximale Reichweite pro Akkuladung liegt bei 100 Kilometern und das Tempo ist auf 50 Kilometer pro Stunde begrenzt. Genügend Nachfrage bei der Stuttgarter Bevölkerung gibt es anscheinend bereits.


Meldungen