Mediathek +7
Kontakt
StHörfunk-APP
Facebook
Freies Radio StHörfunk e.V. • 97,5 FM in Schwäbisch Hall & 104,8 FM in Crailsheim
Jetzt läuft:

AfD sieht  Windkraftanlagen als Ursache von Insektensterben
Windkraft
AfD sieht Windkraftanlagen als Ursache von Insektensterben

Stuttgart. Abgeordnete der AfD haben Windkraftanlagen als Ursache für großes Sterben von Vögeln, Insekten und Fledermäusen benannt. Die anderen Fraktionen im Landtag widersprachen dem.
AfD-Fraktionschef Bernd Gögel meinte, die Windkraft sei nicht wirtschaftlich, die Anlagen verschandelten die Landschaft, und sie töteten „unfassbar viele Fluginsekten“.
Der Grünen-Abgeordnete Jürgen Walter hielt der AfD vor, vorbei an Fakten zu argumentieren. So seien Glasscheiben und auch der Straßenverkehr deutlich häufiger für den Tod von Vögeln verantwortlich als Windkraftanlagen. Das Problem des Insektensterbens habe schon lange vor der Nutzung von Windkraft begonnen.
Der CDU-Abgeordnete Paul Nemeth hielt der AfD vor, unehrlich zu argumentieren. Das Sterben von Insekten und die Vögel sei nur ein vorgeschobenes Argument der kategorischen Windkraftgegner. Damit verspielten sie und verlören somit auch die Glaubwürdigkeit. Die AfD sei bei Veranstaltungen, die sich um Klimaschutz drehten, nicht anwesend. Nemeth machte aber für die CDU klar, Windkraft nicht um jeden Preis zu wollen, sondern da, wo sie sinnvoll sei.

Kategorie:

Meldungen