Mediathek +7
Kontakt
Freies Radio StHörfunk e.V. • 97,5 FM in Schwäbisch Hall & 104,8 FM in Crailsheim
Jetzt läuft:

Einjahresbilanz des Kultusministeriums
Bildungspolitik
Einjahresbilanz des Kultusministeriums

Stuttgart. Das Kultusministerium unter der grün-schwarzen Landesregierung zog zu deren einjährigem Bestehen im Amt Bilanz.
In ihrem ersten Jahr setzte das Ministerium bereits wesentliche Akzente für die Steigerung von Qualität und Leistungsfähigkeit an den Schulen. Damit reagierte die politische Instanz auf die Befunde des Bildungstrends des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen 2015 und aktuelle Ergebnisse der Vergleichsarbeiten.
Zentrales Vorhaben, das bereits beschlossen werden konnte, ist zum Beispiel die Verlängerung des Schulversuchs der 44 G9-Gymnasien im Land. Hervorzuheben ist außerdem der laufende Prozess in der Neugestaltung der Ganztagsschulen. Außerdem wurden im laufenden Schuljahr 2016/2017 so viele Lehrer eingestellt wie noch nie. 6.600 Stellen werden neu bestetzt. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 800 zusätzliche Pädagogen im Dienst.
„Mir bleiben Qualität und Leistung die Hauptanliegen. Daher werde ich noch vor der Sommerpause weitere Maßnahmen in den Bereichen Qualitätsentwicklung, Lehrerfortbildung sowie Lehrerversorgung vorstellen“, so Kultusministerin Susanne Eisenmann.
Die Politikerin hat dieses Jahr die Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz inne. Das Schwerpunktthema lautet „Berufliche Bildung: Übergänge, Abschlüsse, Anschlüsse“. Dazu findet am 31. Mai ein Bildungskongress in Stuttgart statt.


Meldungen