Mediathek +7
Kontakt
StHörfunk-APP
Facebook
Freies Radio StHörfunk e.V. • 97,5 FM in Schwäbisch Hall & 104,8 FM in Crailsheim
Jetzt läuft:

Grün-schwarzer Streit über Biber
Südwesten
Grün-schwarzer Streit über Biber

Stuttgart. Derzeit führt die Frage nach dem zukünftigen Umgang mit Bibern zu einem Streit in der grün-schwarzen Landesregierung. Das CDU-geführte Agrarministerium möchte ihn jagen. Das Grünen-geführte Umweltministerium will den unter Naturschutz stehenden Nager aber nicht auf die Liste der bejagbaren Tiere setzen. „Da ist zu viel Pulverdampf in der Luft“, kommentierte Naturschutz-Staatssekretär Andre Baumann in einem Gespräch mit der Deutschen Presseagentur.
Laut Agrarminister Peter Hauk (CDU) breite sich der Nager im Südwesten durch massive Fortpflanzung „extrem schnell“ aus. Seit 2008 habe es in Baden-Württemberg einen Anstieg von 1.000 auf 3.500 Biber gegeben.
Baumann kontert, dass der Nager im Südwesten noch weit davon entfernt sei, ein Problem darzustellen. Er nehme wichtige Funktionen in Ökosystemen ein und sei wie ein Mitarbeiter bei Gewässer-Renaturierungen.

Passendes Interview dazu mit Martin Zorzi vom Umweltzentrum Schwäbisch Hall:
Biber-Interview

Kategorie:

Meldungen