Mediathek +7
Kontakt
StHörfunk-APP
Facebook
Freies Radio StHörfunk e.V. • 97,5 FM in Schwäbisch Hall & 104,8 FM in Crailsheim
Jetzt läuft:

70 Jahre und kein bisschen leise

Ralf Snurawa (links) sprach für Fokus Südwest mit Elisabeth Sobotka (rechts) über das Festspielprogramm 2016  in Bregenz.

Foto: Merle Flachsbarth/cc.

Bregenzer Festspiele
70 Jahre und kein bisschen leise

Den Großteil der Besucher der Bregenzer Festspiele kommt Jahr für Jahr aus dem Ländle, weshalb man sich wohl nun auch für eine Pressekonferenz zum diesjährigen Festspielprogramm in Stuttgart entschloss. Nach den Baden-Württembergern folgen die Bayern als zweitstärkste Operngängerfraktion und dann schon die Vorarlberger. Seit 70 Jahren strömen sie zu ihren Freilichtaufführungen weltbekannter Opernstücke.

Auch im vergangenen Jahr lagen die Verkaufszahlen bei über 90 Prozent. Kostendeckend wird es bereits ab 80 Prozent Kartenverkauf für das durch den Staat Österreich, das Bundesland Vorarlberg, die Stadt Bregenz und viele private Sponsoren geförderte Festival.

Puccinis Verismo-Oper „Turandot“ steht auch dieses Jahr auf der fast 7.000 Opernbesuchern Platz bietenden Seebühne auf dem Programm. Gespielt wird wieder auf dem opulenten Bühnenbild, das einen Ausschnitt der chinesischen Mauer zeigen soll: bis zu 27 Meter hoch und 72 Meter breit. Wie immer steckt viel Technik dahinter: vor allem für überraschende Effekte. Bereits 60 Prozent der Karten für diese Inszenierung des Bühnenbildners und Regisseurs Marco Arturo Marelli sind verkauft.

Eröffnet wird das Freilichtfestival bei einer Seeproduktion im zweiten Jahr drinnen im Opernhaus. Dann wird es am 20. Juli die Wiederaufführung einer zwischenzeitlich in Archiven eingestaubten Oper aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts geben: Franco Faccios „Amleto“, von Arrigo Boito nach Shakespeares Tragödie „Hamlet“ für die italienische Oper eingerichtet.

Für Fokus Südwest sprach Ralf Snurawa darüber und über weitere Programmpunkte der in ihrem 70. Jahr bestehenden Bregenzer Festspiele mit Intendantin Elisabeth Sobotka.

Anhören:
mp3 herunterladen (8MB)

Kategorie:

Beiträge

Livestream
Jetzt läuft:

mit

Uhr (WH: Uhr)
Ihr hört gerade:
Kontakt Studio
Tel.: 0791 97 33 33
Kontakt Büro
Tel.: 0791 97 33 44
Spenden & Mitgliedschaft

StHörfunk was Gutes tun?
Jetzt Mitglied werden oder Spenden!

Förderverein Freies Radio StHörfunk e.V.
IBAN: DE70 6229 0110 0000 0020 03
BIC: GENODES1SHA